Presse

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Stiftung Deutsche und Chinesische Kultur. Gern stellen wir Ihnen auf dieser Seite Pressemitteilungen, Fotos und Informationsmaterial zu unseren aktuellen Projekten zur Verfügung. Das Bildmaterial darf im Rahmen der Berichterstattung zu den entsprechenden Projekten gern verwendet werden.

Verfolgen Sie uns auf unserem YouTube-Kanal!


28.05.2024 Eröffnung des CAPAS2024 Göttingen

Wir freuen uns, bekannt zu geben, dass der Vorsitzende der Stiftung, Herr Wenhai Wang, zusammen mit dem Vorstandsmitglied Frau Dr. Liuhua Shen und der Assistentin Frau Ying Jiang an der feierlichen Eröffnung des CAPAS2024 Festivals teilgenommen hat. Die Veranstaltung fand am 27. Mai 2024 im Deutschen Theater Göttingen statt und bot ein abwechslungsreiches Programm, das die kulturelle Vielfalt und den interkulturellen Austausch zwischen Asien und Europa hervorhob.

Programm der Eröffnungszeremonie:

  • Chi Him Chik, der CAPAS-Künstler aus Hongkong, eröffnete die Zeremonie mit einem Saxophonstück.
  • Dr. Yumin Ao, der Kurator, eröffnete offiziell das CAPAS Festival.
  • Inken Kautter, Leiterin des Fachbereichs Kultur der Stadt Göttingen, hielt eine Eröffnungsrede über die kulturelle Vielfalt in Göttingen und das Engagement der asiatischen Gemeinschaft.
  • Eida Koheil, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit im Hospiz Göttingen, sprach über die Verbindung zwischen Musik und Gesundheit und stellte die Zusammenarbeit im Rahmen des Guqin-Konzerts vor.
  • Hans Kaul, Mitglied des Boatpeople Projekts und Musiker des Deutschen Theaters, präsentierte sein neuestes musikalisches Projekt "The Devil in Me" mit einer improvisierten Choreografie.
  • Prof. Dr. Georg Hajdu von der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT) sprach als Vertreter der CAPAS-Jury über das Thema des CAPAS-Festivals an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Technologie. Weitere Grußworte der Jury-Mitglieder Hiroshi Koike in Tokio, Dr. Rongjun Yu in Shanghai und Xiaoyi Liu in Singapur wurden per Zoom übermittelt.
  • Wenhai Wang, Gründer und Vorstand der Stiftung Deutsche und Chinesische Kultur, hielt eine kurze Rede zur Unterstützung von CAPAS 2024.
  • Dr. Barbara Korte, Leiterin des Theaters im OP, sprach über die Zusammenarbeit während des CAPAS-Festivals.
  • Venkat Challa, Präsident von Nirmiti, der indischen Vereinigung in Göttingen, stellte die indischen Künstler Gaurav Singh und Varoon P. Anand von Kaivalya Play aus Neu-Delhi vor, gefolgt von einem Kathak-Tanzstück von Snigdha Mishra.

Nach den Programmpunkten hatten die Gäste und Künstler die Gelegenheit, bei Erfrischungen und Getränken zu netzwerken und sich auszutauschen.

In den nächsten Tagen werden verschiedene Theateraufführungen, Workshops und Darbietungen an verschiedenen Standorten in Göttingen stattfinden.

Wir sind stolz darauf, solche Kulturaustauschprogramme zu unterstützen, die eine Brücke zwischen asiatischen und europäischen Kulturen schlagen. Der CAPAS Göttingen 2024 dient als bedeutende Plattform für den interkulturellen Dialog und die künstlerische Zusammenarbeit.


04.12.2023 Erstes Europäisch-Chinesisches Forum für junge Juristen / Konferenz "Neue Entwicklungen im Recht der EU, Deutschlands und Chinas"


Das Erste Europäisch-Chinesische Forum für junge Juristen und die Konferenz "Neue Entwicklungen im Recht der EU, Deutschlands und Chinas" fanden am 04.12.2023 erfolgreich an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg statt. Die Stiftung Deutsche und Chinesische Kultur war einer der Hauptveranstalter dieses Forums.

Die Eröffnungszeremonie wurde von Professor Dr. Thomas M. J. Möllers und Professorin Dr. Liuhua Shen geleitet.

Das Forum bot zwei Unterforen, in denen Referenten die neuesten Entwicklungen im europäisch-chinesischen Recht diskutierten. Preise für herausragende wissenschaftliche Arbeiten wurden ebenfalls verliehen. Dieses Forum fördert den Austausch zwischen europäischen und chinesischen Rechtswissenschaftlern und wird zukünftig jährlich stattfinden.